AG PAULULAT

(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)

Grundmodul Zoologie (Schnippelkurs)

Zielgruppe: Bachelor-Studierende


In der VORLESUNG besprechen wir die Grundlagen der Morphologie, Anatomie und Histologie von Tieren.


In den praktischen ÜBUNGEN lernen Sie anhand von Tierpräparationen und mikroskopischen Arbeitsmaterialien die Baupläne verschiedener Tiergruppen kennen. Je nach Verfügbarkeit behandeln wir in den Übungen Cnidaria, Plathelminten, Nematoden, Anneliden, Mollusken, Arthropoden, Echinodermaten und Vertebraten. Am Beispiel der Mollusken wird die Anwendung dichotomer Bestimmungsschlüssel geübt.

(placeholder)
(placeholder)

BA-Erweiterungsmodul Genetik (AG Genetik + AG Zoologie-Entwicklungsbiologie)

(Einführung in die Pro- und Eukaryontengenetik)

Zielgruppe: Bachelor-Studierende

VORLESUNG: Es werden die Prinzipien transkriptioneller und post-transkriptioneller Regulationsmechanismen vermittelt. Wir befassen uns mit Gen- und Genomstrukturen und der Organisation und Expression von Genen in Bakterien, Hefen, Drosophila und im Menschen. Im SEMINAR stellen Sie wissenschaftliche Publikationen vor (Referat), die gemeinschaftlich diskutiert werden. Die Seminarthemen sind oft methodisch ausgerichtet. In den ÜBUNGEN führen wir verschiedene Experimente durch: Molekulargenetische Charakterisierung einer Drosophila-Mutante, GFP-markierte transgene Drosophila-Stämme mit mikroskopischer Auswertung, Arbeiten mit S2-Zellkulturen, Experimente zum lac-Operon in E. coli,  Analyse von  Hefe-Glykolyse-Mutanten, Transformations- und Suppressionsexperimente in Hefe, Tetradenanalysen, Komplementationsanalyse, Genetischer Fingerabdruck mit PTC-Schmeckertest, Nachweis von Barr-Körperchen und Rasterelektronenmikroskopie an Drosophila Augenmutanten.

(placeholder)
(placeholder)

BA-Erweiterungsmodul Meeresbiologie (Sylt)

Zielgruppe: Bachelor-Studierende


VORLESUNG: Einführung in die Meeresbiologie. SEMINAR: Referate zu aktuellen meeresbiologischen Themen. EXKURSION/ÜBUNG: Biologie des Wattenmeeres. Ökologie der Meiofauna (Sandlückenfauna), Sammeln und Bestimmen mariner Organismen, u.a. Nemertinen, Anneliden, Arthropoden, Vertebraten (Fische). Planktonuntersuchungen, Seehundbeobachtungen, Ausfahrt mit dem Forschungsschiff „Mya“ und Kennenlernen verschiedener Probennahmetechniken. Diversität und Dynamik von Lebensräumen, Einfluss biotischer und abiotischer Faktoren auf die Lebensgemeinschaften. Kennenlernen von Forschungsinstituten sowie von Tätigkeitsfeldern außerhalb der Universitäten.

Das Modul findet in der Meeresbiologischen Station des AWI (Alfred-Wegener-Institut) auf Sylt statt.

(placeholder)
(placeholder)

Erweiterungsmodul Meeresbiologie (Roscoff, Bretagne, Frankreich)

Zielgruppe: ab SS22: Master-Studierende (bis SS21 BA und MA-Studenten )


VORLESUNG: Einführung in die Meeresbiologie. SEMINAR: Referate zu aktuellen meeresbiologischen Themen. EXKURSION/ÜBUNG: Fauna mariner Hart- und Weichböden, des Felswatts und von Sandkorallenriffen. Sammeln und Bestimmen mariner Organismen, u.a. Nemertinen, Anneliden, Arthropoden, Urochordaten, Vertebraten (Fische). Planktonuntersuchungen, Ausfahrt mit dem Forschungsschiff „Neomysis“ und Probennahmetechniken. Diversität von Lebensräumen, Einfluss biotischer und abiotischer Faktoren auf Lebensgemeinschaften. Darüber hinaus werden physiologische und molekulare/biochemische Experimente durchgeführt, bspw. Isolierung und Analyse von Proteinpräparationen mittels Elektrophorese, PCR-Amplifikation und Sequenzierung von Spezies-spezifischen DNA-Sequenzen zwecks Artbestimmung, Immunfluoreszenzfärungen und mikroskopische Auswertung. Kennenlernen von Forschungsinstituten sowie von Tätigkeitsfeldern außerhalb der Universitäten.

Das Modul findet in der Meeresbiologischen Station in Roscoff statt.

(placeholder)
(placeholder)

Master-Modul "Developmental Biology of Marine Animals and Field Trip"

Zielgruppe: Master-Studierende only, wir treffen uns am AWI mit einer dänischen Studentengruppe. Unterrichtssprache ist daher zwingend Englisch.


VORLESUNG: Grundlagen der Genetik und Zellbiologie. Grundlagen der Meeresbiologie. SEMINAR: Präsentation von Fachartikeln. EXKURSION/ÜBUNG: Anhand der zur Verfügung stehenden Tiere, bspw. Polychaeten, Seeigel oder Seescheiden, werden verschiedene Versuche zu entwicklungsbiologischen Themen durchgeführt: (I) Fertilisation und Embryonalentwicklung (bspw. Befruchtung von Seeigeleiern, Nachweis von Cortical-Granula, Effekte von ECM Proteasen auf die Entwicklung), (II) Gewebedifferenzierung (Enzym-Histochemie, Antikörperfärbungen, SDS-Gelelektrophoresen, Immuno Blot, Knochen/Knorpeldifferenzierung), (III) Vergleichende Gen-Expression (PCR-Analyse taxonomisch ausgewählter Organismen, RT-PCR zur Analyse von Gen-Expressionen, in situ Hybridisierung). Darüber hinaus lernen die Studierenden außeruniversitäre Forschungsinstitute kennen. Neben den Laborarbeiten werden ornithologische Beobachtungen durchgeführt.

Das Modul findet in der Meeresbiologischen Station des AWI (Alfred-Wegener-Institut) auf Helgoland statt.

(placeholder)
(placeholder)

Master-Modul Entwicklungsgenetik

Zielgruppe: Master-Studierende only

VORLESUNG: Im Mittelpunkt des Moduls stehen die molekularen und zellulären Mechanismen der Entwicklung von Drosophila melanogaster. Wir besprechen u.a. Morphogengradienten, Achsenbildung, Segmentierung und Organbildung. SEMINAR: Referate zu Themen der Entwicklungsbiologie. ÜBUNGEN: Wir führen u.a. folgende Experimente durch: Expression von Proteinen in Insektenzellen, Analyse mittels Western Blot, Analyse subzellulärer Marker in transgenen Drosophila-Linien mittels Mikroskopie, Lokalisation von Transposoninsertionen im Genom mittels PCR, in situ Hybridisierung zum Nachweis genspezifischer mRNAs in Gewebe, ektopische Expression von subzellulären Markern mit Gal4-Treiberlinien, Immunhistochemischer Nachweise der Expression von Reportergenen, Einführung in die Fluoreszenzmikroskopie und Fotodokumentation.

Teaching

Interessiert an unseren Exkursionen und BA- und MA-Modulen ? Sie finden hier Informationen, Skripte und Bewertungen unserer Lehrangebote.

(placeholder)
(placeholder)

Ringvorlesung und Experimentelle Übungen (Grundmodul Biologie)

Zielgruppe: Bachelor-Studierende


In der VORLESUNG behandeln wir in sechs Doppelstunden die Themen: Befruchtung der Eizelle, Entwicklung eines Embryos am Beispiel des Menschen sowie die Grundzüge der Evolution vielzelliger Tiere und des Menschen.  


In den zugehörigen EXPERIMENTELLEN ÜBUNGEN greifen wir das Thema der genetischen Steuerung der Entwicklung auf und lernen die Mitose anhand von selbst hergestellten Chromosomenpräparaten kennen. Sie sehen die verschiedenen Phasen der Mitose im Mikroskop. Mit etwas Ausdauer und Fortüne gelingt Ihnen dann noch die Herstellung eines Polytänchromosomen-Präparats (Riesenchromosomen).

(placeholder)
(placeholder)

Kleine Exkursionen (halb- oder ganztags), siehe Aushänge und Benachrichtigungen über StudIP

Zielgruppe: Bachelor-Studierende

Download Exkursionsflyer

Download Exkursionsflyer

Download Exkursionsflyer

(placeholder)

Campbell Biologie  

Jürgen J. Heinisch and Achim Paululat served as editors for the German edition of the "Campbell - Biology", aiming to offer a first class text book to our students. The german edition has been optimised to fulfill the german educational university standards.

(placeholder)
(placeholder)

Mehrtägige ornithologische Exkursion nach Helgoland, siehe Aushänge und Benachrichtigungen über StudIP

Zielgruppe: Bachelor-Studierende

Wir fahren zur besten Vogelzugzeit nach Helgoland. Mit Ferngläsern, Spektiven, Kameras und Bestimmungs-App ausgestattet erkunden wir die Vogelwelt, orten Fledermäuse und beobachten Kegelrobben. Sie können den Rundbrief für die Exkursionsteilnhemer 2020 downloaden, mit vielen Details zum Ablauf der Exkursion und den begleitenden Seminaren.

Download Exkursionsflyer

Exkursion 2019

Exkursion 2020